für Tomatensamen.

       
Bei  vielen Samen sind nur kleine bis kleinste Mengen vorhanden und daher immer recht schnell vergeben.

Die Aussaat Tomatensamen sollte nach Möglichkeit im März vorgenommen werden.
So hat man schon früh schöne kräftige Pflanzen.

Füllen Sie kleine Blumentöpfe oder größere Joghurtbecher (viertel Liter, Sauerrahm oder Schlagobersbecher haben die beste Größe), die ein Loch im Boden bekommen haben, mit Anzucht- oder Blumenerde, verteilen Sie die Tomatensamen darauf und decken Sie sie mit wenig Erde ab. Dann drücken Sie die Erde etwas an und gießen ein wenig.
Wir haben für unsere Tomaten eine reine Komposterde aus Rasenschnitt genommen, die sich bestens bewährt.

Die Becher in einem warmen Raum aufstellen und darauf achten, das die Erde nicht austrocknet.

Wenn die Pflänzchen kräftig sind (drei oder mehr Blatt ausgebildet haben), einzeln oder maximal zu dritt in größere Töpfe (8-9 cm) umsetzen (pikieren)
Tief setzen fördert das Wurzelwachstum.

Falls Sie die Pflanzen in einem Gewächshaus aufstellen, bitte die Frostgefahr beachten.

Mitte bis Ende Mai ins Freie setzen. Entweder in große Töpfe (3-4l) oder idealerweise direkt ins Beet mit durchsichtiger Überdachung. Auch hier die Frostgefahr beachten, am besten nach den Eisheiligen.

Wichtig ist das regelmäßige Ausgeizen, d.h. immer die Seitentriebe zwischen den Blattachseln entfernen.

Rütteln der Pflanze während der Blüte 1-2 mal in der Woche erhöht die Bestäubung, da Tomaten Selbstbestäuber sind.

Wir düngen die Pflanzen mit Brennnessel- und/oder Beinwelljauche.
Dafür setzen wir Brennnesseln oder/und Beinwell und die ausgegeizten Triebe in einem Eimer mit Wasser (am besten Regenwasser) an und lassen diesen Ansatz eine Woche in der Sonne stehen.
Danach wird abgeseiht und die Pflanzen am Fuß gegossen.
Bitte nur am Fuß gießen, ( am besten die untersten Blätter entfernen, wenn die Pflanze schon größer ist), da sonst die Gefahr der Krautfäule besteht.

Diese Jauche stinkt bestialisch, aber die Tomaten danken es mit schönem Wuchs und vielen Früchten.